Psalmus 23

Einer der bekanntesten Psalmen ist der Psalm 23 vom guten Hirten. Ich finde, dass sich dieser Psalm wunderbar anbietet, wenn man im Rahmen der Darstellung z.B. ein Stundengebet zelebriert.

Dominus pascit me nihil mihi deerit
in pascuis herbarum adclinavit me super aquas refectionis enutrivit me
animam meam refecit duxit me per semitas iustitiae propter nomen suum
sed et si ambulavero in valle mortis non timebo malum quoniam tu mecum es virga tua et baculus tuus ipsa consolabuntur me
pones coram me mensam ex adverso hostium meorum inpinguasti oleo caput meum calix meus inebrians
sed et benignitas et misericordia subsequetur me omnibus diebus vitae meae et habitabo in domo Domini in longitudine dierum

Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.
Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser.
Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen.
Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.
Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein.
Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar.